Podologie Essen

Was ist Podologie ?

Tätigkeitsfeld

Der Beruf des Podologen / der Podologin zählt zu den medizinischen Heilberufen und ist im Vorfeld des Arztes angesiedelt. Der Podologe / die Podologin führt unter Beachtung der hygienischen Erfordernisse am Fuss selbständig fusspflegerische Behandlungmaßnahmen durch, erkennt eigenständig pathologische Veränderungen oder Symptome von Erkrankungen am Fuss, die ärztliche Behandlung erfordert und führt gegebenenfals auf ärztliche Verordnung hin medizinisch indizierte Behandlungen am Fuss durch. Zum Tätigkeitsfeld des Podologen / der Podologin gehören insbesondere die Behandlung von Clavi, Hyperkeratosen, alle Arten von Nagelmissbildungen wie Ungius incarnati, grypotische und mykotische Nägel sowie die Orthonyxiebehandlung, Anfertigung von Orthosen und Nagelprothetik.

Wir als Heilpraktiker behandeln weitaus mehr als nur Podologie, sondern auch eigenständige Diagnostik und Tehrapie.

 

 

Auf Hygiene lege ich besonders großen Wert.

Alle Instrumente werden nach Landeshygieneverordnung entsprechend kontrolliert, gereinigt, desinfiziert und sterilisiert.

Ein Höchstmaß an Hygiene verhindert die Übertragung krankmachender Keime, Bakterien, Pilze und Viren.

Die Mehrfachverwendung der Instrumente für mehrere Kunden ist für mich absolut unzulässig. Die Handhygiene, Desinfektion und Sterilisation bei jedem neuen Kunden sind obligatorisch, ebenso die Hygiene des Behandlungsbereichs.

Die Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften wird regelmäßig durch das Gesundheitsamt, für meine Praxis vom Gesundheitsamt Essen, überprüft.

Die festgelegte Hygienekette in  meiner Praxis, entspricht höchstem Standard und liegt damit weit über den gesetzlichen Richtlinien, der gültigen Hygieneverordnung für Podologen.

Alle von mir verwandten Desinfektionslösungen sind DGHM gelistet.