Praxis hillebrand's Webseite

PACT® Photodynamische Antimikrobielle Therapie

Die neue Behandlungsmethode gegen Nagelpilz

PACT MED Lichtgerät

Die Abkürzung PACT ist ein wissenschaftlicher Begriff für Photodynamische Antimikrobielle Therapie. Mit dieser Methode können Bakterien, Viren und Pilze sehr effektiv auf Hautoberflächen oder Fuß- und Fingernä­geln abgetötet werden.

Das PACT-Verfahren wird schon seit einiger Zeit sehr wirksam in der Zahnmedizin bei der Behandlung von Parodontditis eingesetzt. Bei der Suche nach neuen Einsatzfeldern hat man nun bei der Behandlung von Nagelpilz an der Universität Tübingen sehr gute Ergebnisse erzielt.

Wie funktioniert die Methode bei Nagelpilz?

Die schädlichen Mikroorganismen besitzen nur eine Zellwand - die menschlichen Zellen haben eine Zellmembran - und machen sie dadurch empfindlich für Licht in einer bestimm­ten Wellenlänge. Durch die Einfärbung mit einem harmlosen Farbstoff (ein blaues Gel - Toluidinblau - wird auf den befallenden Nagel aufgetragen) können sie durch Lichtein­strahlung abgetötet werden.

Es muss aber ein speziell auf den blauen Farbstoff abgestimmtes Licht sein, damit in kurzer Zeit mit hoher Intensität die Mikroorganismen bestrahlt werden können, ohne dass es auf dem Nagel heiß wird. Dafür eignet sich am besten Laserlicht oder Hochleistungs-LED-Licht. In der Zahnmedizin wird Laserlicht eingesetzt, um besser die Zahntaschen oder Wurzelkanäle zu erreichen. Bei Nagelpilz genügt LED-Licht.

Die Behandlung des Nagelpilz

Das aufgetragene NagelpilgelDie Lichtbehandlung

Der mit Nagelpilz befallene Nagel wird zunächst einmal abgeschliffen und danach mit dem PACT-NagelpilzGel großzügig eingerieben. Nach einer 10-minütigen Einwirkzeit wird die Belichtung mit dem PACT-Med für knapp 10 Minuten vorgenommen. Diese Behandlung wird innerhalb einer Woche noch 2 x wiederholt.

Das Behandlungsende

Die Wirkung selbst kann erst nach längerer Zeit (3 bis 6 Monaten) beurteilt werden, da der befallene Nagelteil wieder herauswachsen muss.

 

Die Bilder und Texte wurden freundlicherweise von der Firma Hahn Medical Systems zur Verfügung gestellt.